Ausbildungsbetriebe

Das Anbieten von Ausbildungsplätzen ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Jungen Menschen mit einer qualifizierten beruflichen Grundbildung eine Lebensperspektive zu geben, fällt somit in die Verantwortung der Einrichtungen im Sozialbereich.
Das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Fachperson Betreuung (FaBe) und das Eidgenössische Berufsattest (EBA) für Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales verschaffen Jugendlichen wie Erwachsenen gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Gut ausgebildete Mitarbeiter/innen sind wertvoll. Wer Lehrstellen anbietet, trägt entscheidend zur Sicherung der Qualität in der Betreuung bei.

Übersichtsbroschüre über die sozialen Berufe

Weitere Informationen

Allgemeine Berufsinformation